Bücher sind Schätze

 

 

 

Oft werde ich gefragt, was ich „früher“ gelesen habe, z.B. in meiner Kinder- und Jugendzeit.

 

Vielleicht fragen mich Leute danach, weil ich aus der ehemaligen DDR stamme?

 

Vielleicht aber auch, weil ihnen meine Mentalität gefällt oder sie sich fragen, was mich zu jenem Menschen gemacht hat, der ich heute bin.

 

Doch eventuell liegt es auch nur an ihrer eigenen Neugier, sich einmal mit anderen Dingen beschäftigen zu wollen, als sie sonst jeden Tag um sich her  wahrnehmen, erleben und nutzen?

 

Wie dem auch sei! Hier gibt es meine Bücherliste. Werke, die ich vor langer Zeit gelesen habe und heute jederzeit wieder lesen würde, hätte jeder Tag 48 Stunden :-)

 

Auf vielfachen Wunsch  stelle ich also meine Empfehlungen online. Es handelt sich dabei nicht in allen Fällen um zeitgemäßes Kulturgut.

 

Alle gelisteten Bücher habe ich, nebst vielen anderen, in meiner Kindheit, Jugend und frühen Erwachsenenzeit gelesen. Diese Bücher sind noch heute meine guten Freunde.

 

Für mich entscheidet den Wert einer Sache weder der Preis noch der Verkaufsrang auf dem aktuellen Markt.

 

Einzig wahrer Wert einer jeder Sache, die hier genannt wird ist, dass alle Artikel geeignet sind, unsere Seelen zu „wärmen“, wenn wir es zulassen oder auch: die Seelen vor „Frost“ zu schützen.

 

Darüber hinaus läßt sich auch neues Wissen aufnehmen, vielleicht ein Stück Geschichte betrachten, das bisher nicht in eigener Wahrnehmung lag und auf jeden Fall Folgendes erfahren:

 

 

Literaturgedanken

 

Bücher sind gute Freunde fürs ganze Leben.

Mit ihnen kannst du, weinen, lachen, reden,

träumen, erzählen und schweigen. Sie werden

dich stets gut beraten, die Wegweiser sein.

 

Die meisten Bücher haben einen guten Charakter

und überhaupt keine schlechten Eigenschaften.

Das macht sie lebenslanger Freundschaft wert und

selbst die hat der Mensch von ihnen noch zu lernen.

 

(Listina Arguso, 1999 in „Jedes Korn sei feiner Same“)*

*Alle Rechte beim Autoren

 

 

Hier werden auch nicht die bekanntesten Sachen vorgestellt, nein. Eher Werke, an die ich gern zurück denke, weil ich glaube, dass es in heutiger Zeit Sinn macht, sich ihrer zu erinnern oder auch: sich mit ihnen kritisch auseinanderzusetzen.

 

Das dürfen alle so oder anders herum sehen, wie sie es möchten.

 

 

Mein Anliegen:

 

Wir haben großen Bedarf daran, wieder mit Emotionen umzugehen und vor allem zu akzeptieren, dass Gefühle für uns so wichtig sind wie das Blut in unseren Adern.

 

 

Weiterlesen? Bitte hier entlang.

 

Meine Homepages

 

Genaue Uhrzeit
Jahreskalender

Es wird gebeten, stets die

Urheberrechtshinweise im

Impressum zu beachten.

Missbräuchlicher Umgang

mit Inhalten dieser Page führt unweigerlich zu

rechtlicherAhndung. (skb)

LINKs zu Freunden

  Engelbilder und mehr

Acryl v. Jutta Borree, NRW