Das „Gute Nacht“ der Eltern

 

    Mein Kind, du träumst

    in deinen Kissen und hältst

    die Augen fest geschlossen.

 

    Ich sehe dich atmen, höre zu

    und rühre nicht an deiner Decke.

    Schlaf gut, du kleines Wunder.

 

    Ich schicke die Sterne,

    einen Schnarcher vom Mond,

    den Seufzer der Sonne.

 

    Im Traum wirst du die Sterne

    glitzern sehen und den Mond

    hören, über die Sonne lachen.

 

    Am Morgen werde ich davon

    erfahren, wenn du erwachst

    und mir deinen Traum erzählst.

 

    Es wird mein Geheimnis bleiben,

    dass deine Träume meine sind.

    Später gibst du eigene weiter. 

  

    ©Listina Arguso 14.11.2009

 


 

   Noch mehr Gedichte? 

      Dann bitte HIER weiter!

 

Meine Homepages

 

Genaue Uhrzeit
Jahreskalender

Es wird gebeten, stets die

Urheberrechtshinweise im

Impressum zu beachten.

Missbräuchlicher Umgang

mit Inhalten dieser Page führt unweigerlich zu

rechtlicherAhndung. (skb)

LINKs zu Freunden

  Engelbilder und mehr

Acryl v. Jutta Borree, NRW